Dynamo Dresden spendet für den Nachwuchs

Dresden, 19. August 2017
Mehr als 10.000 Euro hat die SG Dynamo Dresden an die Stiftung Sporthilfe Sachsen gespendet. Der Betrag entspricht dem der SGD zustehenden Teil des Erlöses aus zwei Freundschaftsspielen, welche Ende Mai in Gröditz und Niesky stattfanden.
Dynamo-Präsident Andreas Ritter übergab in der Halbzeitpause des Heimspiels gegen Sandhausen den Spendenscheck an unseren Kuratoriumsvorsitzenden Joachim Hoof und – stellvertretend für die vielen geförderten Athleten – an Wasserspringerin Tina Punzel.
Die Stiftung Sporthilfe Sachsen sagt herzlich DANKE für das tolle Engagement und hofft auf Nachahmer, die sich ebenso wie Sachsens größter Sportverein für den Nachwuchssport engagieren.


  arrow Oben © Stiftung Sporthilfe Sachsen 2005–2013